Allgemein, Wissenswertes

Abnehmen mit Low Carb

Abnehmen mit Low Carb

Wie geht Abnehmen mit Low Carb?

In diesem Beitrag geht es um die generellen Grundregeln zum Abnehmen mit Low Carb, vor allem um die Dinge, die Du außer Deiner Ernährung beachten solltest! Die Tipps sind natürlich auch hilfreich um Dein Gewicht zu halten! Die Grundlage um abzunehmen bildet natürlich immer die richtige Ernährung, wobei ich hier natürlich jedem eine Low Carb Ernährung ans Herz lege 😉 Die Vorteile einer Low Carb Ernährung findest Du übrigens auch in diesen 2 Artikeln:

DIE 7 WICHTIGSTEN VORTEILE VON LOW CARB – TEIL 1

DIE 7 WICHTIGSTEN VORTEILE VON LOW CARB – TEIL 2

Kommen wir nun zu den Grundlagen zum Abnehmen neben der Ernährung. Es sei gesagt, dass ich kein Arzt bin und hier lediglich meine Erfahrungen teile. Ich hoffe, dem einen oder anderen von Euch helfen zu können und freue mich über Kommentare und Feedback! 🙂

AUF KEINEN FALL HUNGERN

Wer regelmäßig hungert, nimmt zu. Klingt verwirrend, ist aber so. Aus dem dauernden Hungergefühl schließt der Körper auf eine Notsituation und legt Depots für „schlechte Zeiten“ an. Dies ist übrigens auch der Grund, warum nach einer Verzichtsdiät der sogenannte Jo-Jo-Effelt auftritt. Man hat also mehr Gewicht als davor, auch wenn die Ernährung der gleichen Gewohnheit folgt wie vor der Diät. In diesen Situationen ist der Stoffwechsel zurückgefahren und muss neu aktiviert werden. Dies kann durch gesunde Ernährung geschehen, die man auch langfristig durchhält, und natürlich durch sportliche Betätigung.

BEWEGUNG, BEWEGUNG, BEWEGUNG

Ausreichend Bewegung darf natürlich in einem Beitrag über die Grundregeln zum Abnehmen nicht fehlen und sollte immer auf Deinem Plan stehen. Finde eine Sportart, die dir Spaß macht und übe sie eventuell mit Freunden aus. Das erhöht die Motivation. Baue auch so viel Bewegung wie möglich in Deinen Alltag ein. Nimm zum Beispiel die Stufen statt der Rolltreppe und lass auch mal das Auto stehen.

STRESS MEIDEN

Gar nicht so einfach! Doch wer Stress vermeidet, kann auch Fettpolster abbauen. Denn bei Stress wird das Hormon Cortisol ausgeschüttet. Dieses wird deswegen auch “Stresshormon” genannt. Durch Cortisol lagert sich vermehrt – vor allem in der Bauchregion – Fett ab. Dieses nennt man “abdominales Fett”. Es hat nicht nur optische Nachteile, sondern erhöht auch das Herzinfarkt- und Alzheimerrisiko. Sehr gefährlich wird es, wenn die Gewichtszunahme zusätzlich psychisch belastet und so zu noch mehr Stress führt. So entsteht ein Teufelskreis, den man mental durchbrechen muss. Eine Möglichkeit dem zu entkommen bilden ausgleichende Maßnahmen wie Meditation, Yoga oder Bewegung an der frischen Luft.

GENÜGEND TRINKEN

Achte immer auf genügend Flüssigkeitszufuhr über den ganzen Tag verteilt. Zwischen 1,5 und 2 l sollten es schon sein. Vermeide aber gesüßte Getränke und solche mit chemischen Süßungsmitteln. Geeignet sind stilles Wasser und ungesüßte Tees.

SPASS HABEN GEHÖRT AUCH ZU DEN GRUNDREGELN ZUM ABNEHMEN 🙂

Egal, für welche Ernährungsform du dich entscheidest, wichtig ist, dass du dein Leben genießt und dich nicht von jedem Kilo verrückt machen lässt! Wenn Du einmal sündigst, dann genieße es und mach Dich deswegen nicht verrückt, denn das führt nur wieder zu mentalem Stress… Hab einfach Spaß am Essen und am Leben 🙂

Grundregeln zum Abnehmen

Eure

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.