Alle Rezepte, Allgemein, Rezepte, Süßes

Aprikosen-Blech-Kuchen / 3g KH

Der Kuchenboden eignet sich übrigens für alle Arten von Obstkuchen z.B. für Kirschen, Äpfel oder Birnen. Natürlich hat Obst einiges an Kohlenhydraten zu bieten. Falls Du darauf sehr streng achtest, dann nimm lieber Beeren, die enthalten besonders wenig Zucker.

Zutaten für 1 Blech (ca. 16 Portionen)

10 Aprikosen/Marillen + 2 EL Erythrit 

6 Eier (M) 

100g Erythrit 

Inhalt einer Vanilleschote 

Abrieb von einer Zitrone, unbehandelt

160g Butter

100g Mandeln, blanchiert und gerieben

2 TL Backpulver

2 EL (=ca. 20g) Kokosmehl

Sonstiges: 

Kuchenblech ca. 30x30cm 

Butter zum Einfetten 

etwas geriebene Haselnüsse

evtl. etwas Kokosmilch oder normale Milch

 

  1. Den Backofen auf 160°C Umluft vorheizen.
  2. Marillen halbieren und Kern entfernen. Zusammen mit den 2 EL Erstritt zur Seite stellen.
  3. Eier schaumig schlagen. Erythrit, Inhalt der Vanilleschote und Zitronenabrieb dazu geben.
  4. Butter in der Mikrowelle oder über dem Wasserbad schmelzen lassen und etwas abkühlen lassen.
  5. Unter ständigem rühren die geschmolzene Butter zur Eimasse geben.
  6. Mandeln mit Backpulver vermischen und zur Eimasse geben. Zum Schluss das Kokosmehl dazu geben. Sollte die Masse zu fest werden, dann etwas Kokosmilch oder normale Milch dazu geben.
  7. Die Blechkuchenform gut einfetten und mit geriebenen Haselnüssen ausstauben. Teig in die Form füllen.
  8. Die Marillenhälften mit der Schnittstelle nach oben in den Teig drücken. Mit den 2 EL Erythrit bestreuen.9. ca. 30-40 Minuten backen.  Die Backzeit kann variieren

Servieren und ohne schlechtes Gewissen genießen!

 


Dieses Rezept ist zu erst hier erschienen: https://paleolowcarb.de/marillenkuchen-low-carb-und-glutenfrei/



Das braucht ihr dazu:

Schließen

Erythrit 1kg

9,90 
"Low Carb ist eine Einstellung und ein Lebensgefühl."
Schließen

Kokosmehl 500g

7,90 
"Low Carb ist eine Einstellung und ein Lebensgefühl."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.