Allgemein, Wissenswertes

Die wichtigsten Low Carb Lebensmittel

In diesem Beitrag erfährst Du alles über die wichtigsten Low Carb Lebensmittel. Leider glauben immer noch sehr viele Menschen, dass die wichtigsten Low Carb Lebensmittel Butter, Speck und Eier sind. Das stimmt natürlich nicht, denn auch bei Low Carb ist es möglich, eine gesunde Ernährung einzuhalten. Wie bei jeder anderen Ernährungsform  ist es wichtig, genügend Nährstoffe zu Dir zu nehmen und Dich möglichst ausgewogen zu ernähren. Schön wäre, wenn Du diesen Artikel liest, dass Du merkst, wie einfach und unkompliziert Low Carb ist und, dass eigentlich alles erlaubt ist, was gut schmeckt. Was man eher meiden sollte, wie zum Beispiel Zucker, können wir einfach ersetzen!

Du möchtest mit Low Carb beginnen, weißt aber nicht wie? Dann hol Dir hier meinen kostenlosen Low Carb Ernährungsplan für 7 Tage:

GEMÜSE UND SALAT

Diese Lebensmittel enthalten besonders viele Ballaststoffe und Vitamine. Die Faustregel ist: Je grüner ein Gemüse, desto weniger Kohlenhydrate enthält es. So hat zum Beispiel eine grüne Paprikaschote weniger Kohlenhydrate als eine rote, beziehungsweise ein roter Apfel hat mehr Fruchtzucker als ein grüner.

PFLANZLICHE ÖLE

Es ist extrem wichtig, gesunde Fette zu essen, denn der Körper braucht essenzielle Fettsäuren, kann sie aber selbst nicht produzieren. Besonders gesund sind zum Beispiel Kokosfett, kalt gepresstes Oliven-, Distel- oder Mandelöl. Als Geheimtipp gilt auch Leinöl, das sogar den Fettstoffwechsel ankurbelt, wenn man es regelmäßig verzehrt.

NÜSSE

Nüsse sind optimale Sattmacher für Zwischendurch, und sie werden auch nie langweilig, weil es so viele verschiedene Sorten gibt. Meine Lieblingsnuss ist die Walnuss, und ich habe für längere Autofahrten immer welche dabei, falls mich der Hunger packt. Da Nüsse im verschlossenen Sackerl sehr lange haltbar sind, kann man sich im Büro, zu Hause oder auch im Auto einen kleinen Vorrat anlegen (gut verstecken, sie schmecken nämlich allen sehr gut).

Beim Kauf im Supermarkt ist bei Nüssen eigentlich alles erlaubt. Du solltest nur darauf achten, dass sie nicht zu stark gesalzen oder gar gezuckert sind.

low carb lebensmittel

SAMEN UND KÖRNER

Leinsamen, Chiasamen, Sesam und Co. zählen mittlerweile zu den Geheimtipps, um abzunehmen! Sie enthalten sehr viele Ballaststoffe, die eigentlich zu den Kohlenhydraten zählen, aber (genauso wie Erythrit) nicht verwertbar sind und daher wieder ausgeschieden werden. Während die Ballaststoffe unseren Körper passieren, haben sie aber dennoch eine Funktion: Sie kurbeln unsere Verdauung so richtig an und sind auch bei Verstopfung zu empfehlen. Allerdings quellen sie im Körper auf, weshalb Du, gerade zu Beginn, nur kleine Mengen verwenden und immer genug trinken solltest, um Bauchschmerzen zu vermeiden.

Für einen guten Start in den Tag sorgen die Samen und Körner gleich in der Früh zum Müsli oder verarbeitet in einem Smoothie.

FLEISCH UND FISCH

Eine ideale Eiweißquelle für unseren Körper! Manche Fischsorten, wie der Lachs, sind zudem noch besonders reich an Omega-3-Fettsäuren. An Fleisch empfiehlt sich besonders mageres Rindfleisch und Geflügel.

Was mir am Herzen liegt: Ich esse selbst auch mehrmals in der Woche Fleisch und Fisch, achte aber sehr darauf, dass die Tiere artgerecht gehalten wurden und der Fisch nachhaltig gefangen wurde.

EIER

Die einst als Cholesterinbomben verrufenen Eier erfahren ein Image-Comeback und sind in der Low-Carb-Ernährung in Maßen verwendet sehr zu empfehlen.

MILCHPRODUKTE

In ihrer natürlichen Fettstufe genossen, liefern Milchprodukte unserem Körper hochwertiges Eiweiß und sind somit essenzielle Bestandteile unter den Low Carb Lebensmitteln. Je nachdem wie streng Du Dich nach dem Low-Carb-Prinzip ernährst, wirst Du auch den Konsum von Milchprodukten strenger oder eher lockerer sehen. Da Milch natürlich Laktose, also Milchzucker, enthält, beinhaltet sie ca. 5g Kohlenhydrate pro 100g. Weniger haben die meisten Käsesorten, besonders Hartkäse.

OBST

Bei Obst gilt: Vorsicht! Bananen, rote süße Äpfel, Mangos und weitere süße Obstsorten enthalten der Bezeichnung entsprechend viel Fruchtzucker. Daher sollte man sie nur in Maßen genießen. Überraschend wenig Kohlenhydrate haben die meisten Beeren!

ZUCKERERSATZSTOFFE

Diese helfen uns, im Alltag auf Haushaltszucker zu verzichten. Mehr dazu erfährst Du in diesem Artikel:

Low Carb Zuckerersatzstoffe

Eure,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.